Überbrückungsstipendium des Landes für Künstler geht in die zweite Runde

Ab sofort bis zum 31.3.2021 sind Neuanträge möglich. Auch eine zweite Beantragung nach der Bewilligung in der ersten Runde im Jahr 2020 ist möglich.

Das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur gewährt freischaffenden, professionellen Künstlerinnen und Künstlern in der Corona-Pandemie ein Überbrückungsstipendium aus dem MV-Schutzfonds Kultur in Höhe von 2.000 Euro, welches im Rahmen der Phase II auch ein zweites Mal beantragt werden kann.

Damit wird dem Umstand Rechnung getragen, dass die Einschränkungen für Soloselbständige im Kulturbereich ungleich härter und länger sind als für andere. Durch die anhaltende Absage von Engagements und Projekten sind viele Einzelkünstlerinnen und Einzelkünstler in Existenznot geraten bzw. fortgesetzt davon bedroht.

Mehr Informationen gibt es hier.

Vorstand

Vorsitzender 
Ralph Kirsten, Rostock

Stellvertreter 
Marco Zabel, Fritz-Reuter-Museum Stavenhagen
Reiner Mnich, Literaturhaus Rostock

 

Weitere Vorstandsmitglieder 

  • Wiebke Juhl-Nielsen, Evangelische Akademie der Nordkirche
  • Ines Kakoschke, Lubmin
  • Kati Mattutat, Koeppenhaus Greifswald
  • Vila Kühn, VS Mecklenburg-Vorpommern

Kontakt

LiteraturRat M-V, c/o Literaturhaus Rostock
Doberaner Straße 21
18057 Rostock

Tel.: 0381-4925581
E-Mail: info (at) literaturrat-mv.de

Förderer

Der Literaturrat M-V e.V. wird seit 2017 gefördert durch das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur Mecklenburg-Vorpommern.