Literatur trifft Bildende Kunst: Marianne Beese und Gabriele Schulz

Lesung, Gespräch und Begegnung mit Gabriele Schulz und Marianne Beese

Marianne Beese © privat

Gabriele Schulz: Praia da Gale. 2017, Acryl auf Papier, 70x100 cm

Beide Künstlerinnen werden am 09.10.21 um 15 Uhr durch Bildpräsentation sowie durch Lesung und Gespräch Auszüge aus ihrem jeweiligen Werk vorstellen. Das bildkünstlerische Œvre von Gabriele Schulz bewegt sich, ähnlich wie die Lyrik Marianne Beeses, im Spannungsfeld von lockendem

Süden und bodenständigem Norden, von Erkundungen in der Ferne und Entdeckungen in der Nähe.
So stellt die Malerin immer wieder die heimatliche Gegend rund um die Mecklenburgische Seenplatte dar – und bringt zugleich die ‚Ernte‘ von Skizzen und Gemälden ihrer Reisen in Länder wie Kroatien, Griechenland oder Portugal mit nach Hause.

Auch die Lyrikerin widmet sich zum einen dem Erlebnisraum Norden mit Küstenorten wie Warnemünde oder Graal-Müritz, zum anderen bezieht sie Städte und Landschaften in anderen Teilen Deutschlands oder Europas in ihre sprachliche Gestaltung ein.

Wichtige Länder, die von beiden Künstlerinnen zeitversetzt bereist wurden, sind die Schweiz und Italien, so dass sich Berührungspunkte des Erlebens und Wahrnehmens ergeben.

Der Schaffensprozess gestaltet sich dabei so, dass sowohl die bildende Künstlerin als auch die Lyrikerin das von ihnen Gesehene bzw. Erlebte abbilden und zugleich ihre Gefühlslage offenbaren, also Existenzielles und über die Realität Hinausweisendes mit den ihnen zur Verfügung stehenden gestalterischen Mitteln zum Ausdruck bringen. Neben der Bezugnahme auf Landschaften und Orte ist die intensive Hinwendung beider zu anderen Menschen – und zugleich ihr Bemühen um Selbstvergewisserung und Selbsterkenntnis – spürbar. Das zeigt sich sowohl in den Porträts und Selbstbildnissen Gabriele Schulz‘ als auch in den Gedichten Marianne Beeses.

 

Meine Welt
Detlev Schwarz | Gabriele Schulz
Kirchstrasse 1
17099 Datzetal OT Roga


Tel.:  0178 4267201
02.10.–10.10.2021
Ausstellung I nach tel. Vereinbarung

Lesung Sonnabend 09.10. 15 Uhr 

Fachstelle Literatur

Matthias Schümann
Tel.: 01749670720
Mail: fachstelle(at)literaturrat-mv.de

Vorstand

Vorsitzender 
Ralph Kirsten, Rostock

Stellvertreter 
Marco Zabel, Fritz-Reuter-Museum Stavenhagen
Reiner Mnich, Literaturhaus Rostock

 

Weitere Vorstandsmitglieder 

  • Wiebke Juhl-Nielsen, Evangelische Akademie der Nordkirche
  • Ines Kakoschke, Lubmin
  • Kati Mattutat, Koeppenhaus Greifswald
  • Viola Kühn, VS Mecklenburg-Vorpommern

Kontakt

LiteraturRat M-V, c/o Literaturhaus Rostock
Doberaner Straße 21
18057 Rostock

Tel.: 0381-4925581
E-Mail: info (at) literaturrat-mv.de

Förderer

Der Literaturrat M-V e.V. wird seit 2017 gefördert durch das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur Mecklenburg-Vorpommern.