Glückwunsch an drei ausgezeichnete Buchhandlungen im Land

Die „andere buchhandlung“ (Rostock) erhält als eine von drei Buchhandlungen in Deutschland den Preis „Beste Buchhandlung“. Preise gehen auch nach Pasewalk und Gingst.

Kulturstaatsministerin Monika Grütters hat heute 118 unabhängige Buchhandlungen zum siebten Mal mit dem Deutschen Buchhandlungspreis ausgezeichnet. Darunter ist in der Hauptkategorie der drei Besten Buchhandlungen auch die andere buchhandlung. Daneben wurden das Buchhaus Lange in Pasewalk und DER BUCHLADEN RÜGEN in Gingst als Hervorragende Buchhandlungen ausgezeichnet. 

Die Staatsministerin für Kultur und Medien: „Die Pandemie hat die Arbeit der Buchhändlerinnen und Buchhändler extrem erschwert. Dennoch haben sie uns mit ihrer Fachkompetenz, ihrer Auswahl und Beratung durch diese Zeit der Krise begleitet. Mit ihrem Wirken vor Ort fördern sie die Lesekultur und tragen maßgeblich zum Erhalt der literarischen, der verlegerischen und der kulturellen Vielfalt in Deutschland bei. Damit sind sie wichtige Stützen der kulturellen Grundversorgung in Deutschland. Diesen Beitrag würdigen wir sowohl mit dem Deutschen Buchhandlungspreis als auch mit unserem großen Unterstützungsprogramm in Höhe von bislang 29 Millionen Euro aus dem Rettungs- und Zukunftspaket NEUSTART KULTUR für die gesamte Buchbranche. Weitere zehn Millionen Euro werden in Kürze mit einer neuen Programmlinie als ‚Anerkennungsprämie für Buchhandlungen‘ hinzukommen.“

Ralph Kirsten vom Vorstand des LiteraturRats beglückwünscht die Preisträger: „Wir freuen uns für die drei Ausgezeichneten und sagen zugleich Danke für die geleistete langjährige Arbeit für die Literaturvermittlung im Land. Seit Beginn der Auszeichnung für inhabergeführte Buchhandlungen vor sieben Jahren sind immer Preise nach Mecklenburg-Vorpommern gegangen. Das spricht für die Stärke und das Engagement der Inhaber:innen und Mitarbeiter:innen und ihre wichtige Stellung im Literaturland Mecklenburg-Vorpommern.“

Leider ist diese Stärke bei den ebenfalls vergebenen Verlagspreisen aus dem Bundesland nicht zu bemerken: Wiederholt geht keine Auszeichnung in unser Land. „Hier müssen wir zulegen und in Mecklenburg-Vorpommern die Verlagslandschaft stärken. Vielleicht gelingt es uns mit der neugeschaffenen Fachstelle Literatur, da in Zukunft einen kleinen Beitrag zu leisten“, sagt Ralph Kirsten für den Vorstand. 

Vorstand

Vorsitzender 
Ralph Kirsten, Rostock

Stellvertreter 
Marco Zabel, Fritz-Reuter-Museum Stavenhagen
Reiner Mnich, Literaturhaus Rostock

 

Weitere Vorstandsmitglieder 

  • Wiebke Juhl-Nielsen, Evangelische Akademie der Nordkirche
  • Ines Kakoschke, Lubmin
  • Kati Mattutat, Koeppenhaus Greifswald
  • Viola Kühn, VS Mecklenburg-Vorpommern

Kontakt

LiteraturRat M-V, c/o Literaturhaus Rostock
Doberaner Straße 21
18057 Rostock

Tel.: 0381-4925581
E-Mail: info (at) literaturrat-mv.de

Förderer

Der Literaturrat M-V e.V. wird seit 2017 gefördert durch das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur Mecklenburg-Vorpommern.