„Die Freiheit ist ja da“

Die Preisverleihung und öffentliche Vorstellung der drei Gewinner und ihrer Texte fand am 5. November 2019 in Rostock statt.

Die Preisträger des Wettbewerbs

Die Preisträger des Wettbewerbs

Die Preisträger des Literaturwettbewerbs stehen fest

Die Preisträger des Literaturwettbewerbs Die Freiheit ist ja da sind der Stralsunder Lyriker André Hatting mit seinem Gedicht zettelwirtschaft, das den Hauptpreis – den Abdruck in Heft 43 – gewann, der in Rugensee bei Schwerin beheimatete Lutz Dettmann mit seinem Prosa-Text Grenzenlos und der in Berlin und Graal-Müritz lebende Autor Ulrich Grasnick mit den drei Gedichten Todesstreifen, Im Fadenkreuz der Mensch und Flaschenpost.

Die Preisverleihung und öffentliche Vorstellung der drei Gewinner und ihrer Texte fand am 5. November 2019 in Rostock statt. Begleitet wurde die Lesung der drei Prämierten von den Jurybegründungen, die aus 42 anonymisierten Einsendungen die Gewinner ermittelt hatte. Zur Jury gehörten die Autorin Odile Endres und der Verlegen Erik Münnich aus Greifswald sowie der Rostocker RISSE-Literaturredakteur Christian Taszarek.

Der Literaturwettbewerb zum 30. Jahrestag des Mauerfalls wurde von der Literaturzeitschrift RISSE und dem Literaturrat M-V ausgelobt und durchgeführt.

Unser Glückwunsch geht an die drei Preisträger!

 

Newsletter:

Neues Benutzerprofil erstellen

Vorstand

Vorsitzender 
Ralph Kirsten, Rostock

Stellvertreter 
Marco Zabel, Fritz-Reuter-Museum Stavenhagen

Weitere Vorstandsmitglieder 

  • Wiebke Juhl-Nielsen, Evangelische Akademie der Nordkirche
  • Ines Kakoschke, Lubmin
  • Kati Mattutat, Koeppenhaus Greifswald
  • Reiner Mnich, Literaturhaus Rostock e.V.

Kontakt

LiteraturRat M-V, c/o Literaturhaus Rostock
Doberaner Straße 21
18057 Rostock

Tel.: 0381-4925581
E-Mail: info (at) literaturhaus-rostock.de

Förderer

Der Literaturrat M-V e.V. wird seit 2017 gefördert durch das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur Mecklenburg-Vorpommern.