Fachtagung "Lockdown für die Wortkunst?" am 21./22.11. in Güstrow - Sichtbarkeit von Literatur

Transformation und Digitalisierung: Die Coronakrise hat nicht nur für die Gesellschaft vieles verändert, sondern auch vieles sichtbarer gemacht. Autor*innen, Literaturvermittler*innen, Verlage und Buchhandlungen, Bibliotheken und Literatureinrichtungen, Ausbildungen und nicht zuletzt die Leser*innen haben in den letzten Monaten ganz unterschiedliche eigene Erfahrungen gemacht.

Diese auszutauschen und gemeinsam zu beraten, was für die Zukunft des Literaturbetriebes und die Literaturvermittlung im Land wichtig ist, ist das Ziel der Veranstaltung. Nach unserer ersten Fachtagung 2016 wollen wir das Literaturland Mecklenburg-Vorpommern neu vermessen und unsere Position bestimmen.

Dabei wollen wir allerdings nicht stehen bleiben:

Ziel ist es, Navigationshilfen, Fahrrinnen und Ausrüstungen für die nächsten Jahren zu finden und so die Literatur und die Beschäftigung mit ihr flott zu machen für die Expedition in das unentdeckte Land Zukunft.

Dazu möchten wir einladen: Merken Sie sich den Termin bitte vor. Das genaue Programm gibt es ab August.

Die Fachtagung wird gemeinsam mit der Evangelischen Akademie der Nordkirche organisiert und durchgeführt. Sollte es pandemiebestimmte Einschränkungen geben, planen wir parallel ein digitales Format.

Newsletter:

Neues Benutzerprofil erstellen

Vorstand

Vorsitzender 
Ralph Kirsten, Rostock

Stellvertreter 
Marco Zabel, Fritz-Reuter-Museum Stavenhagen

Weitere Vorstandsmitglieder 

  • Wiebke Juhl-Nielsen, Evangelische Akademie der Nordkirche
  • Ines Kakoschke, Lubmin
  • Kati Mattutat, Koeppenhaus Greifswald
  • Reiner Mnich, Literaturhaus Rostock e.V.

Kontakt

LiteraturRat M-V, c/o Literaturhaus Rostock
Doberaner Straße 21
18057 Rostock

Tel.: 0381-4925581
E-Mail: info (at) literaturhaus-rostock.de

Förderer

Der Literaturrat M-V e.V. wird seit 2017 gefördert durch das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur Mecklenburg-Vorpommern.