Kontakt

Fritz Reuter Gesellschaft e.V.

Neutorstraße Neues Tor
17033 Neubrandenburg

Tel.: 0395 5442753 (oder 3511147)
Fax: 0395 3511148

www.frgev.de

 

Öffnungszeiten

  • In der Regel Montags bis Freitags 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr
  • Besuche und Führungen außerhalb dieser Zeiten nach Absprache

Fritz Reuter Gesellschaft

Die Fritz Reuter Gesellschaft e.V. wurde 1960 in Lübeck gegründet.

1991 verlegte sie ihren Sitz nach Neubrandenburg und eröffnete im Neuen Tor ihre Geschäftstelle.

  • Das Ziel der Gesellschaft ist die Pflege und Förderung des Werkes von Fritz Reuter (1810-1874) und darüber hinaus der niederdeutschen Sprache und Literatur.
  • Die Fritz Reuter Gesellschaft gehört zu den großen niederdeutschen Literaturgesellschaften in Deutschland (430 Mitglieder in Deutschland und in europäischen und außereuropäischen Staaten).
  • Bereits zu seinen Lebzeiten war Fritz Reuter durch seine Remschwänke, Versepen und vor allem durch seine Romane im ganzen deutsprachigen Raum bekannt und beliebt. Seine Werke wurden in die wichtigsten Weltsprachen übersetzt.

Fritz Reuter lebte von 1856-1863 in Neubrandenburg.
Hier entstanden; "Kein Hüsung"; "Ut de Franzosentid"; "Hanne Nüte"; Ut mine Festungstid" und Ut mine Stromtid".

  • Durch seine zumeist in niederdeutscher Sprache geschriebenen Werke und durch sein Lebensschicksal hat sich Reuter dem kulturellen Gedächtnis eingeprägt.
  • Die dichterische Gestaltung, die große Menschlichkeit, die ethischen Gehalte und der tiefgründige Humor haben seinen Werken bleibende Gültigkeit verliehen.
  • Mit seinem Jahrhundertroman "Ut mine Stromtid" oder dem Versepos "Kein Hüsung" gehört Fritz Reuter zu den großen Schriftstellern des 19. Jahrhundert und zu den bedeutendsten Humoristen der deutschen Literatur.
  • Dem Werk Reuters kommt überzeitliche und aktuelle Bedeutung zu. In die Kulturen der Länder und Regionen Europas bringt es eine unverwechselbare Stimme aus Mecklenburg-Vorpommern ein.